>> Gut in Form <<

Der Ihringer Winklerberg ist fit fürs neue Jahrtausend

Der Kult der Kultivierung

Obwohl Baden die höchste Mostgewichtsschwelle für sämtliche Prädikate fordert, wachsen auf den 6 ha des Stigler´schen Reblandes selbst in nicht so guten Jahren ohne Probleme 95% Prädikatsweine.

Reines Glück könnte man jetzt fragen?“ „Nein, vielmehr das Glück des Tüchtigen. Denn sein Glück muss man sich auch am Winklerberg hart erarbeiten“, meint Andreas Stigler.

Sei es beim Einbringen von Strohmulch und Gründüngung in den porösen Lavaboden, damit Nährstoffe und Feuchtigkeit langfristig gehalten werden können.

Beim Beschneiden der Reben im Frühjahr, damit die verbliebenen Trauben ihr natürliches Aroma konzentriert am Stock entfalten. Oder zu guter Letzt bei der Traubenlese, die bisweilen bis zu dreimal wiederholt wird, damit auch die letzte Traube reif und trocken im Fass landet.

 

Sonnige Aussichten.
Über 1800 Sonnenstunden sorgen am Ihringer Winklerberg für das sonnenreichste Kaiserwetter Deutschlands.