>> Ihringer Idealismus <<

Ganz im Sinne des Gründers: Traubentradition und Weinweisheiten

Andreas und Regina Stigler
Andreas und Regina Stigler
Auch in der vierten Generation hat sich beim Weingut Stigler nichts geändert. Andreas und Regina Stigler streben auch heute noch wie 1881 Josef Fidel Stigler nach erlesenen Reben und deren Säften.

Dafür bearbeiten sie das inzwischen auf 8,5 ha angewachsene Rebenreich am Ihringer Winklerberg, Ihringer Fohrenberg, Freiburger Schloßberg und Oberrotweiler Eichberg mit der traditionellen Sorgfalt und Sachkenntnis.

Nur Stoffe, die dem Boden fehlen, werden zugefügt. Sei es zur Unterstützung der Humusbildung oder zur Regeneration des Bodens , um die Feuchtigkeit besser zu speichern bzw. den Stickstoff zu binden.

Sind die erlesenen Schätze erst einmal eingebracht, werden sie wie anno dazumal in Holzfässern ausgebaut, gehegt und gepflegt, bis die Zeit reif und der Wein wohlbekömmlich ist.

Wenn es nach Andreas und Regina Stigler geht,
sollen ihre Weine nicht nur hoch,
sondern vor allem lang leben.